Mein SuB-Abbau-Projekt

7/25/2015

In diesem Post möchte ich euch über mein SuB-Abbau-Projekt, meine Erfahrungen und mein Fazit informieren.

Erstmal sollte ich vielleicht kurz erklären was denn SuB überhaupt bedeutet. 
SuB ist die Abkürzung für "Stapel ungelesener Bücher". Eigentlich ganz einfach, sofern man es denn weiß. 

Mein SuB-Glas, ganz am Anfang meines Projekts
Kommen wir zu meiner eigentlichen Intension. Ich hatte ziemlich viele Bücher, 21, auf meinem SuB rumliegen. Das Problem war, dass ich einfach nichts genaueres über diese Bücher wusste. Beispielweise wie ich die Bücher finde, um was es genau geht, wie die Charaktere sind, wie der Schreibstil ist, wie das Setting herausgearbeitet wurde und und und. Das hat mich schlichtweg einfach zu sehr gestört. Dementsprechend musste eine Lösung für dieses Problem her, welche ich auch mit meinem SuB-Abbau-Projekt gefunden habe.


Die Regeln sind ganz easy. Ich habe weder mit irgendeinem ausgeklügelten Punktesystem gearbeitet oder einem System wie beispielsweise "Ich lese 2 Bücher, dann kauf ich 1 Buch." 
Meine Idee war, dass keine Bücher gekauft werden, bis die 21 Bücher runter sind vom Sub. Wie gesagt, ganz easy. Na zumindest in der Theorie. Die Praxis bietet da doch einen großen Berg an Problemen.
  • Die Buchhandlungen: Buchhandlungen stellen ein Problem dar, welches ganz einfach gelöst werden kann: Man betritt einfach keine Buchhandlung mehr. So hab ich das zumindest gemacht. Während meines Projektes war ich 1 Mal im Thalia und das noch zu beginn meines Projektes. War an sich ganz nett, aber ohne ein Buch zu kaufen doch irgendwie nicht das Gelbe vom Ei.
  • Die online Shops: Online Shops stellen das wirkliche Problem dar. Was gibt es denn bitte einfacheres, als im Internet ein paar Bücher in den Warenkorb hinzuzufügen und die Bestellung abzusenden? Eigentlich nichts. Sind die Bücher dann auch noch gebraucht oder irgendwie reduziert, brechen zumindest bei mir alle aufgebauten Mauern. 
  • Der Zeitpunkt: Mein ausgewählter Zeitpunkt war definitiv schlecht. Im Februar sind so viele schöne Bücher erschienen, die ich mir alle ganz sicher gekauft hätte. Somit wurde der Februar und der März zur reinsten Odyssee. Im April hatte ich dann auch noch Geburtstag und was um Himmels Willen wünscht man sich als Buchfanatiker denn anderes außer Bücher? 

Auf dem obigen Bild seht ihr nun alle meine 21 gelesenen Bücher, dementsprechend habe ich mein Projekt erfolgreich beendet. Insgesamt habe ich für mein Vorhaben ganze 6 Monate gebraucht, eine, wie ich finde, extrem lange Zeit. Hinzuzufügen ist allerdings, dass ich nicht nur meinen SuB komplett eliminiert habe, sondern noch 3 Bücher gelesen habe, die sich nicht auf meinem SuB befunden haben. Das macht also 24 Bücher und somit einen relativ guten Schnitt. 

Schlussendlich lässt sich sagen, dass ich das Projekt so nicht nochmal wiederholen würde. Ein großes SuB ist zwar schon aber nicht wirklich ein negativer Aspekt, ganz im Gegenteil. Ein großer SuB verspricht für jede Gefühlslage eine Auswahl an Büchern die ein kleiner SuB, wie ich es erfahren musste, einfach nicht hergibt. Außerdem ist dieses Bücherkaufverbot mehr Qual als Segen. Ich habe mir das ein oder andere Schnäppchen durch die Finger gehen lassen, was ich im Nachhinein sehr bedaure. Deshalb habe ich auch vor 1 Monaten angefangen wieder Schnäppchen zu schlagen und das empfinde ich auch jetzt noch als gute Entscheidung. 
Dennoch bin ich jetzt glücklich und auch stolz gestimmt mein Projekt gemeistert zu haben und definitiv bereit endlich neue Bücher zu kaufen. 

Kommentare:

  1. Hallo,

    Das war ein ziemlich hartes Projekt und du hast definitiv recht mit der Aussage, dass ein großer SuB ja eigentlich etwas Gutes sei.
    Dann wünsche ich dir gaaanz viel Spaß mit deinen neuen Büchern und bin gespannt wie sichdein Blog noch entwickelt.
    Liebe Grüße
    Hannah (booksofdandelion.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      glaub mir, es war noch härter als man es sich vielleicht vorstellen kann. Und ein großer SuB ist einfach was tolles. Dankeschön, ich hoffe den werde ich haben und gespannt bin ich selber auch sehr.

      Liebe Grüße zurück! O:)

      Löschen