[Rezension] Sarah J. Maas - Throne of Glass. Kriegerin im Schatten

3/04/2016

Spoilerfrei für Band 1 & 2

Originaltitel: Crown of Midnight 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 544 Seiten
Preis: 9,99€ Kaufen?
Genre: Fantasy
Reihe: Band 2 der „Throne of Glass“ - Hexalogie
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2015
Verlag: dtv junior

Reihenfolge der „Throne of Glass“ - Hexalogie
1. Throne of Glass - Die Erwählte Rezension
2. Throne of Glass - Kriegerin im Schatten 
3. Throne of Glass - Erbin des Feuers
4. Queen of Shadows (bisher nur auf Englisch erschienen)
5. Titel unbekannt (erscheint auf Englisch im September 2016)
6. Titel unbekannt (noch nicht erschienen)

Mich persönlich kann auch dieses Cover wieder von sich überzeugen. Es zeigt Celaena als das was sie ist: eine stilvolle badass Assassine. Die zwei Schwerter in der Hand gefallen mir richtig gut, weil sie perfekt darstellen, dass Celaena extrem begabt ist. Außerdem passt dieses Cover zum ersten Cover! 

(Achtung: Spoiler für Band 1!) Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?

Band 2 setzt ein wenig Zeitversetzt nach Band 1 ein. Celaena (Pronunciation-Guide) kann sich aufgrund von Ereignissen aus dem 1. Band, mehr oder weniger frei bewegen und somit werden dem Leser abwechslungsreichere Schauplätze geboten. Was ich also noch an Band 1 bemängelt habe, wurde hier glorreich verbessert und auch umgesetzt. Der Leser kommt nicht nur aus dem gläsernen Palast heraus, sondern lernt auch in vermeintlich bekannten Gebieten neues Terrain kennen, wie es beispielsweise in der Gruft der Fall ist. Es wird somit nicht langweilig, weil der Leser nicht ständig an einem Ort stagniert. Ganz im Gegenteil, die Autorin lässt den Leser den perfekten Zeitraum an einem Ort verweilen, gerade so lange, dass es nicht langweilig wird. Glatte Glanzleistung, würde ich sagen. 

Die Handlung ist mindestens genauso toll. Es ist einerseits extrem spannend und actionreich, weil Celaena einfach eine geniale Assassine ist, was sich immer wieder durch grandios inszenierte Szenen der Autorin im gesamten Buch bemerkbar macht. Und alleine dieser Part ist unglaublich toll geschrieben. Der Leser kann sich einfach perfekt vorstellen, was Celaena gerade tut und wie es aussieht. Es entstehen richtige Bilder im Kopf des Lesers, Kopfkino eben.
Andererseits wird aber mit zunehmender Seitenanzahl klar, dass hinter Celaena, der ganzen Wyrd-Sache und der Magie mehr stecken muss. Der Leser bekommt gerade zum Ende hin immer mehr Informationen, weil Celaena immer mehr aufdeckt. Dadurch gewinnt die Geschichte an einer extremen Komplexität und Tiefe. Ich persönlich hätte das niemals gedacht, nachdem ich zum aller ersten Mal in die Geschichte eintauchte. Der Leser versucht förmlich die Seiten in sich aufzusaugen, rätselt teilweise sogar mit und ist immer wieder schockiert, was Neues ans Licht gebracht wird. 
Näher möchte ich an dieser Stelle nicht auf die Handlung eingehen, aber ich verspreche, dass dem Leser grundsätzlich nicht langweilig wird und man sich durch die Bank weg extrem gut Unterhalten fühlt.

Celaena Sardothien ist und bleibt meine absolute Lieblingsprotagonistin. Schon nach Band 1 hatte ich mehr Sympathiepunkte für dieses eine Mädchen über als teilweise für ganze Bücher. Und trotzdem gewinnt Celaena immer weiter an Tiefe, der Leser lernt sie  noch besser kennen, kann sich folglicherweise besser in ihre Handeln, ihre Gefühle und ihre Gedanken hineinversetzten. Sie bleibt einerseits die starke, perfekte und hinter einer Fassade versteckte  Frau, andererseits öffnet sie die weiche, zerbrechliche und durchaus nicht perfekte Seite eines Mädchens, dass sich in Band 1 nur erahnen ließ. Celaena handelt meiner Meinung nach authentisch. Sie, und genauso auch andere Charakter wie Chaol, machen Fehler und sind einfach menschlich. 
Apropos Chaol, die Beziehung zwischen den beiden finde ich noch immer so toll und unterhaltsam wie in Band 1. Sie haben einfach eine eindrucksvolle Chemie die auf den Leser übertragen wird. Die kleinen Neckereien untereinander, der Spaß und die Verlegenheit sind einfach eine tolle Kombination.
Dorian ist zwar immer noch nicht mein Liebling, aber ich kann ihn viel lieber leiden, als es noch in Band 1 der Fall war. 

Um noch ganz schnell etwas zum Ende zu sagen, ich fand die letzten 150 bis 200 Seiten nur noch grandios. Wären diese Seiten nicht so unglaublich fesselnd geschrieben, würde mir das Buch im gesamten nicht so gut gefallen.
Der Leser durchlebt eine Achterbahn der Verblüffung, obwohl es immer wieder versteckte Hinweise gab, ist man stets von den neuen Tatsachen schockiert. 
Außerdem lassen die aller letzten Kapitel einen komplett neuen Spielraum für Band 3. Einen Band, der wahrscheinlich mindestens genauso überzeugen wird, wie es Band 2 schon konnte. 

Alles in allem ist dieses Buch eine mehr als weitaus gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Es kann mit einer mitreißenden, unterhaltsamen, lebhaften Handlung, einer unglaublich starken Protagonistin, überzeugenden Nebencharakteren, einer immer weiter an Tiefe gewinnenden, komplexen Idee und einem tollen Setting überzeugen.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für diesen zweiten Band. 

Danke an den dtv-Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplare

Kommentare:

  1. Hallo Marius,

    der dritte Band liegt bei mir schon startbereit auf dem SuB. Ich kann also sehr gut verstehen, dass dir die Reihe so gefällt. Allerdings habe ich im Gegensatz zu dir den ersten Band noch ein wenig besser gefunden. Auch bei der Wahl des besten Partners für Celeana sind wir unterschiedlicher Meinung. Ich bin ja der absolute Dorianfan und habe mich so geärgert, dass Celeana sich in diesem Band in Chaol verlieben musste :o)))

    Deine Rezension ist sehr gut gelungen. Und bis auf die persönliche Meinung, würde ich deine Worte so unterschreiben :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja! :)

      Na, dann mal ran an Band 3! Bin so gespannt was passieren wird!
      & ist ja auch gut so, irgendwie muss es ja auch ein Dorian und ein Chaol-Lager geben, ist ja auch gut so! Bin echt gespannt,wie das ganze enden wird, auch wenn wir noch 4 Bücher vor uns haben. :D

      Freut mich, dass dir meine Rezension so gefällt! O:)

      Liebe Grüße zurück, Marius

      Löschen
    2. Huhu Marius,

      ich muss ja leider noch ein wenig mit dem Band warten, weil ich noch ein paar Bücher habe, die vorher dran sind. Das Problem mit meinem SuB ist, dass ich derzeit fast alle Bücher so gut sind, dass ich sie unbedingt lesen möchte :o)))
      Meine Hoffnung ist ja, dass Dorian in Band drei wieder etwas in den Fokus rückt. Allerdings glaube ich das irgendwie auch nicht, weil Celeana ja den königlichen Hof verlässt. Vielleicht gibt es ja auch eine ganz neue Liebesgeschichte ;o))))

      Auf den Fortgang der Geschichte bin ich auch sehr gespannt. Wirst du bald weiterlesen? Wir müssen uns unbedingt austauschen, wenn wir es beide gelesen haben :o))))

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    3. Hallo! :)

      Ja, kenne ich. Momentan kann ich mich gar nicht retten vor den tollen Bücher. Ich würde direkt alle auf einmal lesen, wenn das gehen würde.

      Ich frage mich auch, ob es überhaupt in Erilea weitergeht? Also mit Chaol und Dorian meine ich. Ich glaube aber, dass es eine neue Liebesgeschichte geben wird. Mal gucken!
      Band 3 lese ich auf jeden Fall diesen Monat, ist auch ein Rezi-Exemplar, deshalb wirst du meine Meinung wohl mitbekommen! Schreib mir auf jeden Fall, wie du das Buch dann fandest! :)

      Liebe Grüße, Marius O:)

      Löschen
    4. Hallo Marius,
      ich habe schon gesehen, dass ein paar sehr schöne Bücher auf dich warten :o)
      Ich glaube nicht, dass es in Erilea weitergeht. Als ich einer anderen Bloggerin meine Prognose geschildert habe, dass es ja vielleicht eine völlig neue Liebesgeschichte geben könnte, war sie sehr schockiert. Allerdings ist Celeana kein Kind von Traurigkeit und mit Chaol und Dorian hat sie ja auf die ein oder andere Art abgeschlossen. Es bleibt also spannend. Ich werde deine Meinung zu der Reihe weiter verfolgen :o))

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    5. Hey! :)

      Ja, einfach mal überraschen lassen. Ich will auch ehrlich gesagt gar nicht alles vorher wissen, so bleibt es viel interessanter!

      Liebe Grüße, Marius O:)

      Löschen