[Wobaki] No Gos - Unbedingt vermeiden

3/13/2016

Hallo ihr Lieben! :)


Es ist wieder Sonntag und das heißt es gibt einen neuen Wobaki-Post. Heute wird dieser allerdings nicht so super hilfreich sein, da ich lediglich über No Gos auf Instagram philosophieren werde. Ich hoffe ihr habt trotzdem Spaß beim Lesen und stimmt mir vielleicht sogar in einigen Punkten zu.

1.Die Mutter aller No-Goes: „F4F“ (Follow for Follow), „S4S“ (Shoutout for Shoutout), „L4L“ (Like for Like) oder sonstige Kommentare dieser Art. DAS GEHT GAR NICHT. Ich schaue mir nicht einmal das Profil von der Person an, die sowas unter meine Bilder schreibt. Ich folge einem Account schließlich nicht, weil er mir folgt, sondern weil ich die Bilder oder den Betreiber als Person mag. Definitiv lassen! Macht sowas nicht!

2.SPOILER. Der Vater aller No Gos, würde ich mal so behaupten. Man sollte bedenken, dass es durchaus Leute gibt, die das Buch noch nicht gelesen haben und das Ende nicht kennen oder sonst irgendwelche Inhalte. Macht deshalb Spoiler immer kenntlich. Mit am schlimmsten sind Spoiler-Bilder, da hat man nämlich nicht mal die Chance solche zu umgehen.
Was auch gar nicht geht, ist, wenn man Spoiler sogar unter die Bilder anderer Nutzer schreibt. Beispiel: Eine Nutzerin hatte ein Foto von Silber 3 gepostet mit der Beschreibung: „Neu eingezogen. Ich freue mich auf das große Finale.“ (sinngemäß) und dann hat eine andere Nutzerin folgendes kommentiert: „Secrecy ist ... (natürlich nicht .. sondern den Namen!).“ Das geht gar nicht! Ich hätte besagter Person wirklich den Kopf abreißen können, ich meine, was nimmt sich diese Person bitte raus? Also, vermeidet Spoiler grundsätzlich oder macht sie für jeden leicht erkennbar Kenntlich! 

3.Einem Account folgen und wieder entfolgen, weil er nicht zurückfolgt, dann nochmal folgen weils ja eigentlich doch ganz schön ist, aber im Endeffekt wieder entfolgen, er folgt ja immer noch nicht zurück. Ultra nervig und einfach unnötig. Wenn euch der Account beim ersten Mal nicht gefolgt hat, dann wird er es auch beim fünften Mal nicht tun.

4. Bilder klauen ohne Credit, also ohne das man angibt, wer der/die Urheber/-in des Bildes ist. Das Ganze ist gesetzlich nicht nur verboten, auch die Lorbeeren für ein Bild zu ernten, welches man nicht selber gemacht habt, geht einfach nicht. Fragt vorher, ob ihr das Bild benutzen dürft oder nicht!

5. Andere (bekanntere) Nutzer auf euren Bildern markieren, ohne dass der Zusammenhang erkennbar ist. Ich werde beispielsweise auf Bildern von Nutzern markiert, denen ich nicht mal folge und wo der Bildinhalt beispielsweise eine Katze ist. Als Beschreibung steht dann sowas wie: „Meine Katze Simba.“. Hä? Sorry, aber das kann ich nicht nur nicht nachvollziehen, da frage ich mich auch, was sich jemand bei sowas denkt? Absolut sinnfrei, also auch besser sein lassen. 

6. Kein richtiges No-Go, aber würde ich euch trotzdem nicht empfehlen: Ohne Emojis und jegliche Emotionen schreiben. Man wirkt direkt um 50% unsympathischer, da kann der Text noch so toll sein, es kommt trotzdem unfreundlich und unpersönlich rüber. Ich meine Hallo, man ist doch schließlich nicht gestorben oder besitzt einen Eiszapfen anstelle eines Herzens, oder? Ich persönlich habe nicht mal Lust mich näher mit dem Account auseinanderzusetzen. Natürlich ist das Situationsbedingt, aber Emojis gehen fast immer!

8. Ständig Shoutouts-Aktionen. Ein paar mal ist es okay aber jede Woche eine Shoutout-Aktion? Definitiv zu viel. Kommt nicht nur followergeil, ist auch ultra nervig weil man als Follower extrem zugespamt wird. Genauso nervig ist es ürbigens, ständig nach einem Shoutout zu fragen. Einmal ist okay, aber normalerweise (wenn man vorher abgelehnt hat) bleibt man bei einem Nein, da muss nicht noch zwei mal nachgefragt werden. 

7. Ich glaube, ich muss nicht erwähnen, dass man andere Bookstagramer beleidigt, runtermacht oder sonst wie negativ Behandelt. Absolutes mega No-Go!

So, das wars. Heute ein bisschen kürzer und auch ein wenig überspitzt dargestellt. Ich möchte damit natürlich niemanden im Speziellen angreifen oder sowas!

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen und konntet mir in einigen Punkten vielleicht sogar zustimmen. Ich wünsche euch noch einen schönen, erholsamen und hoffentlich sonnigen Sonntag! O:)

Kommentare:

  1. Hallo Marius,

    ich find deine Beiträge echt immer super interessant. Du hast da ja wesentlich mehr Erfahrung als icke jetzt. ;D

    So F4F-Sachen oder dieses follow, ent-follow, follow-Spiel aus Vorsatz finde ich auch immer sehr anstrengend zu beobachten. Ich muss aber gestehen, dass ich in gewissen Abständen manchen Accounts wieder entfolge, weil sie für mich einfach nicht mehr interessant sind. Da ist Instagram ja sehr...schnelllebig. Empfinde ich jedenfalls so.

    Wenn ich dann einige Wochen später wieder auf den Account stoße, die Bilder wieder mehr in mein "Muster" fallen, dann followe ich auch wieder. Da muss man halt schon etwas distanzierter, vielleicht auch individueller auf diese Follow-Geschichten blicken.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebecca! :)

      Ja klar, ist überhaupt nicht falsch oder sowas. Ich meinte auch eher das folgen & entfolgen in super kurzen Zeitabständen innerhalb kurzer Tage und nicht über Wochen gestreckt!

      Danke, wünsche ich auch! :)

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
  2. Lieber Marius,

    du triffst den Nagel auf dem Kopf!! :)
    Ich liebe deinen Blog und diese Aktion ist einfach nur Gold wert :D

    Mach weiter so! ��

    Liebe Grüße
    Miras

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miras! :)

      Freut mich wirklicher sehr, dass dir diese Reihe so gut gefällt. Danke für deine Komplimente! O:)

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
  3. Hey Marius,

    Ich stimme dir in jedem einzelnen Punkt zu!
    Vor allem Shoutouts finde ich so nervig.
    Es gab mal eine Nutzerin, die unter jedem meiner Bilder "S4S?"
    kommentiert hat, und immer, wenn ich den Kommentar gelöscht habe,
    hat sie wieder dasselbe hingeschrieben.
    Da habe ich sie auch irgendwann blockiert,
    weil es echt genervt hat.
    Und dass mich Leute einfach auf ihren Bildern markieren,
    kenne ich auch - bisher waren es zum Glück immer Buchbilder,
    und keine von der Katze Simba (an der Stelle musste ich echt lachen). :D
    Ich finde die Wobaki-Reihe übrigens richtig cool,
    ich freue mich auf mehr. :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura! :)

      Oh ja, gerade diese Leute, die ständig Shoutouts haben wollen und dann selber 20 Accounts in eine Collage packen. SCHRECK-LICH wirklich, ganz ganz schlimm!

      Ob Buchbilder oder nicht, nervig bleibt es trotzdem ..

      Freut mich, dass dir die Reihe so gut gefällt! :)

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
  4. Huhu Marius,

    ich kann das eigentlich quasi alles so unterschreiben!:)
    Sehr schöner Text und fasst die schlimmsten Sachen wirklich gut zammen.

    Sachen wie "S4S" und Werbung im Allgemeinen lösche ich meist umgehend, weil es nervt und einfach nein...
    Spoiler sind sowieso das Schlimmste und ich könnte dann immer im Dreieck hüpfen.
    Die Sache mit dem Emojis ist eigentlich das einzige, was auf mich nicht passt. Du folgst mir ja auch auf Insta und ich hoffe nicht, dass du jetzt denkst ich wäre eine Eiskönigin oder so :D bei mir funktioniert das auf Insta mit der Emoji Tastatur nur einfach nicht und ich bin zu faul die dann immer alle aus WhatsApp rauszukopieren...

    Liebste Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah! :)

      Nicht mal das mach ich, soll ruhig jeder sehen, dass da jemand unbedingt einen Shoutout haben will! :D
      Ich bin sogar dezent aggressiv geworden, als ich das Beispiel aufgeschrieben habe, so sauer hat mich das wieder gemacht..

      Haha, nein Quatsch! :D Wenn du schreibst zeigst du ja wenigstens Emotionen, dafür braucht man ja nicht zwingend Emojis. Aber einige die schreiben wirklich als wären sie gerade gestorben, nicht schön das Ganze!

      Liebe Grüße, Marius O:)

      Löschen
  5. Hi Marius,

    Ich habe da mal ne frage, und zwar wenn man Bilder von Accounts liket, denen man nicht folgt, gehört das dann auch zu den no-gos? Weil Instgram macht ja so Vorschläge und ich gucke da immer gerne nach so Bildern und like die auch wenn sie mir halt gefallene :)

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara!

      NEEEEIN!! Auf gar keinen Fall! Du kannst alles liken was du willst, da freut sich jeder Account drüber! :)

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
  6. Hi Marius,

    ich kann dir in jedem Punkt zustimmen! Dieses 4F4 finde ich echt nervig, wer hat sich den Mist nur ausgedacht? Wenn ich einen Account sehe der mir gefällt dann folge ich dem, lasse Likes da bei den Bildern die ich toll finde und kommentiere je nach dem.
    Das rumspoilern hat mir schon so manches Buch versaut das jetzt immer noch ungelesen im Regal steht und sicher irgendwann einfach rausfliegen wird, ätzend.
    Was ich richtig mies finde ist wenn einem der Insta-Stil geklaut wird bzw 1 zu 1 übernommen wird. Man macht sich solche Mühe bzw. ich selber habe wirklich lange gesucht nach einer Art wie ich meine Seite gestalten kann das sie individuell ist und dann... wuzaaaa nicht aufregen! Ich selber bin derzeit am überlegen was ich jetzt besser machen kann oder ändern kann damit das nicht mehr so leicht klappt oder meine Seite einfach komplett zu entfernen. Naja mal sehen was noch so kommt und was die Zeit bringt.
    Mal wieder ein ganz toller Beitrag von dir!

    Liebste Grüße,
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinker!

      Oh ja, die Spoiler Nummer hat mich auch schon einiges verdorben. Ich sage nur Panem & Silber & The 100! Richtig richtig scheiße.
      & nein, lass deinen Account da, wo er ist. Entfernen wäre ja voll schade. Bei solchen Klauaktionen denk ich mir immer nur: Solange meine Follower wissen, dass ich diesen Stil zuerst hatte, ist alles gut.
      Mir hab übrigens mal eine Person meinen kompletten Blogstil nachgemacht, nachdem sie mich ausgefragt hatte, was ich den wo her habe und wie man das macht. Sah zwar nicht zu 100% gleich aus, aber war echt nah dran. Deshalb behalte ich meine Effekte für Instagrambilder immer für mich und verrate sie nicht, auch wenn das am Anfang ein bisschen komisch rüberkommt.
      Freut mich, dass dir der Beitrag so gefallen hat! :)

      Liebe Grüße, Marius

      Löschen
    2. Irgendwie witzig, genau das gleiche sagen auch alle anderen die das mitbekommen hatten. Ich lass ihn jetzt schon bestehen, es macht einfach so viel Spaß und ich liebe die Buchwurmgemeinschaft aber ärgern tut es mich trotzdem. Ich werde oft nach meinen Apps gefragt aber nach der Aktion werde ich sie nicht mehr verraten.

      Löschen
    3. Weil es auch stimmt. Mach dir nichts draus! Leute, die sich kein eigenes Konzept überlegen können, sollten einem Leid tun. Lass sie nicht dir den Spaß rauben, denn du warst schließlich zuerst da. Also Kopf hoch und einfach drüber lächeln, im Endeffekt sind es auch "nur" Fotos, der Mensch dahinter zählt viel mehr! :)

      Löschen