{Lesemonat} November 2016

12/04/2016

Hallo Leute! 😄


Etwas verspätet soll es heute meinen Lesemonat für euch geben & was soll ich sagen? Noch nie hat ein Lesemonat so gut angefangen und gleichzeigt so katastrophal geendet. 

1. James Dashner - Die Auserwählten in der Brandwüste 
Dieses Buch hab ich mit aus dem Oktober übernommen und hatte nach Band 1 extrem Lust weiterzulesen, da es trotz dem von mir gesehenen Film nicht langweilig war. Ich dachte eben wie beim ersten Teil, dass ich auch beim 2. Band ungefähr wissen würde, was auf mich zukommt, aber das Buch war zu meiner Überraschung - und großen Freude - ganz anders als der Film. Zwar ist Band 2 etwas schwächer als Band 1, aber dennoch echt spitze! 4/5 🌟

2. Sebastian Fitzek - Das Paket
Die Auserwählten musste ich dann für einen  Tag pausieren, weil ich unbedingt den neuen Fitzek lesen wollte! Das Paket hat mir um längen besser gefallen als Joshua Profil und war endlich wieder so ein richtig guter Fitzek. Auch wenn der Preis für den Pappscheiß welcher uns als „Gebundene Ausgabe“ verkauft wurde etwas überzogen ist, war der Inhalt trotzdem allemal das Geld wert! Der beste Fitzek ist es zwar nicht, aber dennoch ein gelungenes Werk. 4/5 🌟

[Rezension] James Dashner - Die Auserwählten im Labyrinth

11/28/2016

Originaltitel: The Maze Runner
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 496
Preis: 16,99€
Genre: Dystopie
Reihe: Band 1 der „Die Auerwählten - Maze Runner“ -
Erscheinungsdatum: 21.  März 2011
Verlag: Chicken House
Verlag | Thalia | Amazon


1. Die Auserwählten - Im Labyrinth
2. Die Auserwählten - In der Brandwüste
3. Die Auserwählten - In der Todeszone
4. Die Auserwählten - Kill Order (Prequel)
                                                 5. Phase Null - Die Auserwählten (Prequel)

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht Thomas einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben, und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um es herauszufinden ... Ein tödliches Labyrinth ohne Ausweg - Spannung pur! Die Erfolgsserie zum Kinofilm

Ich kannte bereits den Kinofilm zu diesem Buch, weil ich den Trailer so überzeugend fand und ich es einfach nicht mehr geschafft habe, vorher das Buch zu lesen. Hach, welch ein fataler Fehler, denn das Buch konnte auf voller Länge überzeugen! 

Idee: Die Idee finde ich hammer. Thomas kommt auf einer Lichtung an, ohne, dass er sich an etwas erinnern kann. Die Lichtung ist umgeben von einem Labyrinth von dem es anscheinend keinen Ausweg gibt. 

Setting: Die Lichtung finde ich so schön gemacht. Die Jungs können tatsächlich dort überleben, er wirkt sehr friedlich und wie ein Ort an dem man sich eigentlich gerne aufhalten würde. 
Das Labyrinth ist der krasse Gegensatz. Es ist dunkel, einschüchternd und düster. Ein Ort, an den man nicht gerne möchte, der mich aber trotzdem absolut fasziniert hat und den ich echt beeindruckend ausgearbeitet fand! 

10 Bücher für 2016!

11/23/2016

Hallo ihr lieben! 😃


Zuerst, es ist so cool, dass es jetzt neue Emojis gibt, dann kann ich meinen Sarkasmus ab jetzt so riiiiichtig raushängen lassen! 💪
Ich habe mir aber überlegt, dass ich euch nochmal zackig die Bücher zeige, die ich dieses Jahr noch unbedingt lesen möchte. 2016 neigt sich jetzt mit ganz großen Schritten dem Ende endgegen und ich versuche in der letzten verbliebenen Zeit nochmal ganz viele tolle Bücher zu lesen. Welche genau das sind, werdet ihr hier sehen! 💫

______________________________________________________________________

1. Taran Matharu - Die Dämonenakademie. Der Erwählte
Ist schon seit über einer Woche meine aktuelle Lektüre und ich bin noch nicht mal bei der Hälfte. Hab ne Leseflaute, wuhu - passt ja perfekt zu diesem übermäßigem Vorhaben, aber ich möchte das Buch natürlichst spätestens am Wochenende beenden und somit definitiv noch in 2016 lesen!


2. Joanne K. Rowling - Harry Potter and the Order of the Phoenix 
Werde das Buch in beiden Sprachen zum aller ersten Mal lesen. Ich hab mir vorgenommen es im Dezember gegen Weihnachten zu lesen. Das stell ich mir unglaublich magisch und aufregend vor! Ich hab so Bock Leute, das Buch wird safe 2016 noch verschlungen, 1000 Seiten hin oder her.


3. Sara Raasch - Snow Like Ashes
So lange möchte ich dieses Buch schon lesen, geschafft hab ich es immer noch nicht. Deshalb versuch ich es in der nächsten Zeit - und damit meine ich noch in 2016 - zu lesen. Hab momentan auch irgendwie echt Lust auf englische Bücher, deshalb passt es ganz gut. Keine Ahnung worum es geht, möchte ich aber auch nicht wissen. Ich hoffe ich packs noch!


[Rezension] Sarah J. Maas - Throne of Glass. Königin der Finsternis

11/16/2016

Originaltitel: Queen of Shadows
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 784 
Preis: 12,95,- Kaufen?
Genre: Fantasy
Reihe: Band 4 der „Throne of Glass“-Hexalogie 
Verlag: dtv


1. Throne of Glass - Die Erwählte Rezension
2. Throne of Glass - Kriegerin im Schatten Rezension
3. Throne of Glass - Erbin des Feuers Rezension
4. Throne of Glass - Königin der Finsternis
5. Empire of Storms (auf Englisch erschienen)
6. Titel unbekannt (noch nicht erschienen)


Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

(Achtung: Spoiler für Band 1 & 2!) Lang ersehnt war dieser vierte Band. Auf heißen Kohlen habe ich bereits Wochen vor dem Erscheinungstermin gesessen und konnte es nicht abwarten, endlich wieder in der Geschichte rund um Celaena zu versinken. So viel sei gesagt: Die Erwartungen waren hoch und sie sind vollkommen erfüllt worden!

Setting: Der Leser befindet sich wieder komplett in Adarlan und bekommt prompt einen großen Teil von Celaena altem Leben zu Gesicht, denn viele Szenen spielen aus bereits bekannten Settings oder in dem Armenviertel und Celaena altem Apartment. 
Dennoch werden auch neue Schauplätze geschaffen, die unter anderem vor Atmosphäre nur so triefen und die unglaublich authentisch und ansprechend gestaltet sind. Daumen hoch für ein absolut gelungenes Setting, dem Verbinden von Alt & Neu und dem Schaffen von unglaublicher Atmosphäre! 

{Neuzugänge} Oktober 2016

11/11/2016

Hallo! O:)

Im September hatte ich mir gesagt, dass ich mir zu Beginn der Ferien und somit auch dem Ende der Vorabi-Klausuren-Zeit ein kleines Vorhaben setze & dies war, dass ich meine Pakete die den September über bei mir ankommen, nicht auspacke bis eben der Oktober beginnt. War ultra schwer, aber ich habs geschafft! Dementsprechend viele Neuzugänge habe ich im Oktober zu verzeichnen und die will ich euch heute zeigen. 

Rechts seht ihr auch mal das Bild dazu aus meiner Instagram-Story & was soll ich sagen, ich hatte SO viel Spaß die ganzen Pakete auszupacken und konnte teilweise echt nicht glauben, dass ich so viele tolle neue Bücher hatte, das war einfach wie Weihnachten!!

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was sich in den ganzen tollen Paketen befunden hat. Ich werde jetzt mal den gesamten Inhalt in 2 Fotos zusammenfassen & schreibe dann noch kurz was zu jedem Buch! :) 

Kurz vorweg. Einige der Bücher sind Rezensionsexemplare (kennzeichene ich "#" so) & eine große Menge ist durch Gutscheine bezahlt oder irgendwie vergünstigt worden. Wieder andere sind gebraucht, also bekommt kein Schock, für die Menge hab ich unterm Strich echt wenig Geld ausgegeben. 


{WTR} November 2016

11/05/2016

Mohoin! O:)

Heute zu später Stund, hat mich die Lust gepackt mein WTR für den November zu schreiben & genau das werde ich jetzt tun. Anschließend werde ich dann noch lesen und Grey's Anatomy gucken (vielleicht auch noch nen ganzen Film), falls das irgendwie jemanden interessieren sollte! :D 

Diesen Monat habe ich leider keine Ferien mehr & die ersten 2 Wochen sind jedoch fast komplett klausurenfrei, weshalb ich darauf hoffe, doch relativ viel lesen zu können.
Denn bei den ganzen Neuerscheinungen diesen Monat muss ich das sogar, denn es erscheint einfach so viel, was ich direkt verschlingen möchte, dass ich eigentlich 24/7 lesen müsste, um das alles zu schaffen.
Das ist übrigens auch der Grund warum so „viele“ Bücher, die ich plane zu lesen, nicht mit auf dem Foto drauf sind. Dafür habe ich mir etwas anderes überlegt aber dazu gleich mehr. :)
Ich glaube mein Motto diesen Monat ist: „Auf die Neuerscheinungen mit Gebrüll!“. Find ich irgendwie sehr passend! :D 


1. Taran Matharu - Die Dämonenakademie. Der Erwählte
2. James Dashner - Die Auserwählten in der Brandwüste
3. Sebastian Fitzek - Das Paket
4. Sara Raasch - Snow Like Ashes
5. Sara J. Maas - Queen of Shadows/Throne of Glass. Königin der Finsternis

{Lesemonat} Oktober 2016

11/02/2016

Hallo! O:)


Der Oktober ist rum & es bleiben tatsächlich nur noch zwei Monate im neuen Jahr. Jedes Monatsende bringt einen neuen Lesemonat & den soll es heute genau hier geben!

Vorgenommen hatte ich mir folgende Bücher:
1. Sarah  J. Maas - Queen of Shadows
2. Neal Shusterman - Vollendet
3. James Dashner - Die Auerwählten im Labyrinth 
4. Amy Ewing - Das Juwel. Die weisse Rose
5. Julie Kagawa - Talon. Drachenzeit 
6. Susan Beth Pfeffer - Das Leben das und bleibt

[Rezension] Virginia Boecker - Witch Hunter

10/27/2016

Originaltitel: The Witch Hunter
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 400
Preis: 17,95,-
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1 der „Witch Hunter“ -Reihe
Erscheinungsdatum: 18. März 2016
Verlag: dtv
Verlag | Thalia | Amazon

    
0.5. The Healer (Vorgeschichte - Englisch)
1. Witch Hunter 
1.5. The Chase (Zusatzgeschichte - Englisch)
2. Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit 


Wer ist Freund? Wer ist Feind?
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.


Mit gemischten Gefühlen bin ich an dieses Buch herangegangenen. Ich habe sehr positive aber auch äußerst negative Meinungen im Vorfeld mitbekommen & war deshalb umso gespannter, wie mir dieses Buch gefallen würde. Glücklicherweise gehöre ich zur positiven Fraktion! 

Setting: Sehr überrascht war ich davon, dass die Geschichte im 16. Jahrhundert spielt. Dementsprechend war natürlich das Setting ausgerichtet. Es war sehr einfach und mittelalterlich, wie man es eben aus Filmen kennt und es zu der Zeit üblich war. Fand ich sehr interessant, da die Geschichte damit mit den tatsächlichen Hexenverfolgungen und -hinrichtungen übereinstimmt. Auch wenn es sehr nahe liegt die Geschichte einer Hexenjägerin zu dieser Zeit einzusetzen, fand ich es doch unglaublich authentisch und passend!

Idee: Die Idee ist äußerst interessant! Eine Hexenjägerin - sehr erfolgreich wohlgemerkt - wird der Hexerei beschuldigt & soll verbrannt werden. Sie kann entkommen und schließt sich ihrem vermeintlich größten Feind an. Hört sich doch vielversprechend an, oder? 

[Rezension] C. J. Daugehrty & Carina Rozenfeld - Secret Fire. Die Entflammten

10/24/2016

Originaltitel: The Secret Fire
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 448
Preis: 18,99€
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1 der „Secret Fire“ - Dilogie
Erscheinungsdatum: 22. August 2016
Verlag: Oetinger 
Verlag | Thalia | Amazon

    
1. Secret Fire - Die Entflammten
2. Secret Fire - Die Entfesselten 



Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.


Aufgrund der unglaublich positiven Resonanzen war ich mir ganz sicher, dass mir dieses Buch mindestens genauso gefällt wie den meisten anderen. Leider ist das diesmal nicht der Fall gelesen. 

Idee: Auf Sasha liegt ein Fluch, während Taylor eine Gabe hat. Die beiden treten auf Umwegen miteinander in Kontakt und erkennen schnell, dass Taylor Sasha nicht nur retten kann, sondern sich die beide auch sehr zueinander hingezogen fühlen.

Setting: Das Setting mochte ich sehr. Ich fand es super schön, dass eine Geschichte mal in zwei Städten spielt. Einmal in Paris und einmal in England. Gerade die Atmosphäre von Paris fand ich sehr authentisch dargestellt. Das Flair kam wirklich super gut rüber, gerade, wenn man selber schon in Paris war.

[Rezension] Lauren Oliver - Delirium

10/21/2016

Originaltitel: Delirium 
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 416 Seiten 
Preis: unterschiedlich (wird nicht mehr produziert)
Genre: Dystopie/Liebesgeschichte
Reihe: „Amor“ -Trilogie 
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2011
Verlag: Carlsen 
Thalia | Amazon

   
1. Delirium
2. Pandemonium
3. Requiem 
        
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Idee: Die Idee ist simple aber genial: Liebe wurde als eine Krankheit diagnostiziert und das gesamte negative Verhalten der Menschen wird auf ihr begründet. Die Protagonistin glaubt an das System, glaubt an die Krankheit, bis plötzlich dieser eine Junge auftaucht, der alle für gültig gehaltene Norm in Frage stellt.