[Rezension] Sarah J. Maas - A Court of Thorns and Roses

9/10/2016

Sprache: Englisch
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 432
Preis: unterschiedlich
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1 der „A Court of Thorns and Roses“ - Trilogie
Erscheinungsdatum: 3. Dezember 2015
Verlag: Bloomsbury Publishing 
Amazon | Thalia

   
1. A Court of Thorns and Roses 
2. A Court of Mist and Fury
3. untitled (Erscheinungsdatum: 2. Mai 2017) 

Perfect for fans of Kristin Cashore and George R.R. Martin, this first book in a sexy and action-packed new series is impossible to put down!
When nineteen-year-old huntress Feyre kills a wolf in the woods, a beast-like creature arrives to demand retribution for it. Dragged to a treacherous magical land she only knows about from legends, Feyre discovers that her captor is not an animal, but Tamlin--one of the lethal, immortal faeries who once ruled their world.

As she dwells on his estate, her feelings for Tamlin transform from icy hostility into a fiery passion that burns through every lie and warning she's been told about the beautiful, dangerous world of the Fae. But an ancient, wicked shadow over the faerie lands is growing, and Feyre must find a way to stop it . . . or doom Tamlin--and his world--forever.

Jeder Maas-Fan kennt dieses Buch. Besessen habe ich es schon seit über einem Jahr, doch wirklich rangetraut habe ich mich nicht. Ein unglaublicher Fehler, wie sich jetzt herausgestellt hat - Das Buch war einsame Spitze! 

Setting: Durch ihre „Throne of Glass“ Reihe wusste ich, dass Sarah J. Maas sehr tolle Welten entwerfen kann, doch von dieser bin ich einfach abgrundtief begeistert. 
Die unterschiedlichen Courts und deren dazugehörigen Details wie die Jahreszeiten oder ihre Namen und auch die Feen der jeweiligen Courts, die umliegenden Länder, die Mauer, die Beschreibung der Natur und der Wälder. Einfach alles hat mich so für sich begeistern können, dass ich für diesen Punkt nur die vollste Punktzahl geben kann. 

{WTR} September 2016

9/05/2016

Servus!

Mir wird gerade bewusst, dass wir tatsächlich schon September haben. Gut, jetzt wo ich das schreibe ist noch August, aber wir sind so gut wie im September. Die Zeit fliegt, dass ich der Wahnsinn!
Nichtsdestotrotz - eigentlich gerade deswegen - gibt es heute mein monatlichen „Want to read“ & ich bin mal super gespannt, wie viel ich diesen Monat tatsächlich lesen werde. 

Bevor wir aber zu den Büchern kommen, muss ich einmal etwas weiter ausholen, da ich aktuell versuche in der 13. Klasse zu überleben. Denn obwohl das Abitur schon so gut wie vor der Tür steht, muss ich trotzdem vorher mein(e) Vorabi/Langzeitklausuren schreiben. Uurgh. Bock? - Nicht vorhanden. Aber was muss, dass muss, komm ich eh nicht drum rum. 
Um zum Punkt zu kommen: ich habe nicht den leisesten Schimmer, wie viel ich lesen werde, wie viel Zeit da ist & wo sich meine Lust aufs Lesen hin verkriechen wird und deshalb kann ich einfach nicht einschätzen, was am Ende bei rumkommt. Ist aber auch nicht das Thema dieses Posts aber nun gut, jetzt wisst ihr wenigstens Bescheid! :D 

Neuerdings gibt's ja auch immer so coole Mottos unter die ich meine Monate stelle. Diesen Monat gibt es ein für mich sehr spezielles Motto, nämlich: „Eine komplette Trilogie lesen!“ - ok, diesmal eher etwas aufgabenmäßig aber im Endeffekt kommt das gleiche bei rum!

{Lesemonat} August 2016

9/01/2016

Hallo! O:)

Der August war ein unglaublich abwechslungsreicher Lesemonat. Von Leseflaute bis hin zum absoluten Lesehoch war alles dabei. Bevor ich aber jetzt anfange wieder Ewigkeiten über langweiliges Zeug zu reden, dass euch eh nicht interessiert, direkt mal all meine im August gelesenen Bücher: 


1. Susan Ee - Angelfall. Nacht ohne Morgen → 4,5/5 Sterne
2. Arno Strobel - Das Skript → 3/5 Sterne
3. Pierce Brown - Red Rising. Im Haus der Feinde → 3,5/5 Sterne
4. Rick Riordan - Percy Jackson. Im Bann des Zyklopen → 3/5 Sterne
5. Tahereh Mafi - Ich fürchte mich nicht → 3/5 Sterne
6. Sarah J. Maas - A Court of Thorns and Roses (1. Hälfte) → /

{Neuzugänge} August 2016

8/30/2016

Mooooooooooooin! 

Es ist wieder so weit, die Neuzugänge stehen an. Da ich jetzt endlich mal (nach 8 sehr langen Monaten) unter die 50 SuB Bücher kommen wollte, durfte im August vorzugsweise nicht so viel einziehen, weil es ja sonst nicht runtergeht. 
Glücklicherweise kann ich berichten, dass tatsächlich nur 1 einziges Buch eingezogen ist, traurigerweise bin ich immer noch nicht unter 50. Määäh. Aber ich bin super super super nah dran! 



Im August durfte das lang ersehnte Buch von Susan Ee einziehen: „Angelfall - Nacht ohne Morgen“. Gelesen habe ich es auch schon & ach, es war so so so toll! Die Rezension verlinke ich euch mal hier, bei Interesse einfach mal klicken! O:)

[Rezension] Susan Ee - Angelfall. Nacht ohne Morgen

8/27/2016

Originaltitel: Angelfall
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 400
Preis: 9,99€ Kaufen?
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1 der „Angelfall“ -Trilogie
Erscheinungsdatum: 8. August 2016
Verlag: Heyne

      
1. Angelfall - Nacht ohne Morgen
2. Angelfall - Tage der Dunkelheit (erscheint 9. Januar 2017)
3. End of Days 

       
Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...

Das Setting ist schön apokalyptisch und so richtig düster angelegt und damit hatte mich die Autorin mal direkt komplett überzeugt. Ich steh absolut auf solche Bücher und war dementsprechend schon von Anfang an absolut gespannt und positiv auf die Geschichte gestimmt. Daumen hoch!

Die Idee ist so simpel wie genial. Majestätische Wesen - Engel - sind auf die Erde gekommen und haben sie komplett zerstört. Doch neben dem Überleben, geht es der Protagonistin hauptsächlich darum, ihre kleine Schwester zu retten. Dabei wird sie mehr oder weniger von Raffe unterstütz. Klasse Idee & gerade die Engel machen sie so so besonders!

[Rezension] Amy Ewing - Das Juwel. Die Gabe

8/19/2016

Originaltitel: The Jewel
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 448 Seiten
Preis: 16,99€ Kaufen?
Genre: Fantasy
Reihe: Teil 1 der „Das Juwel“ -Trilogie
Erscheinungsdatum: 20. August 2015
Verlag: Fischer FJB

     
1. Das Juwel - Die Gabe
2. Das Juwel - Die Weiße Rose (erscheint 25.8.2016)
3. The Black Key (englische Ausgabe, erscheint 4.10.2016)



Violet lebt in Armut, aber sie hat

eine besondere Gabe.

Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.


Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

[TAG] Halbjahresrückblick

8/11/2016

Hallo ihr lieben!

Heute soll es einen TAG geben, der das erste Lesehalbjahr ein kleines wenig Revue passieren lassen soll. Dabei gibt es 13 Fragen rund um die Topf & Flops etc. des letzten Halbjahres. Ich weiß, ich bin ein kleines bisschen spät zur Halbjahresrückblick-TAG-Party, aber besser spät als nie!
Bevor ich hier jetzt aber lange rumlaber, fangen wir direkt mit der ersten Frage an. 

1. Das beste Buch bisher 2016
Dafür musste ich erstmal in mein Buch der Bücher schauen und mir kurz Gedanken zu jedem Buch machen. Entschieden habe ich mich aber für „Throne of Glass. Kriegerin im Schatten“ von Sarah J. Maas. Kein Buch konnte mich so umhauen wie dieses, obwohl es noch ein paar andere heiße Kandidaten gab. Bei Interesse verlinke ich hier mal die Rezension. 

2. Der beste Nachfolgeband einer Reihe bisher 2016
Ich bin hierbei von Reihen ausgegangen, bei denen ich Band 1 im vergangenen Jahr gelesen habe und da war ganz schnell klar, dass der beste Nachfolgeband nur „Cress“ von Marissa Meyer sein kann. Ich habe dieses Buch so geliebt und bin beim Lesen förmlich abgegangen, so so gut fand ich es! Dicke dicke Leseempfehlung! 

{Want to read} August 2016

8/06/2016

Haaaaallo! :)

Wieder später als eigentlich gewollt gibt's jetzt zackig mein Want to read. 
Im August habe ich wieder Schule und deshalb keine Ahnung, wie viel Zeit ich zum Lesen habe, denn mein aller letztes Schuljahr steht an und ich bin echt gewillt nochmal mein Bestes zu geben! 

Dennoch werde ich natürlich lesen, gehört ja mittlerweile zum alltäglichen Wahnsinn dazu und mir haben auch schon wieder ein paar hübsche Bücher ins Auge gestochen. 

Mein Motto diesen Monat lautet: „Der SuB muss weg!“. Hach, schönes Motto nech? Ich will endlich unter die 50 SuB-Bücher kommen und ich will es endlich diesen Monat schaffen, deshalb werden eher dünnere Bücher gelesen. Welche genau das sind? Hier:

[Rezension] Pierce Brown - Red Rising. Im Haus der Feinde

8/03/2016

Originaltitel: Golden Son
Einband: Klappenbroschur
Seitenanzahl: 576 Seiten
Preis: 12,99€
Genre: Sci-Fi/Fantasy
Reihe: Band 2 der „Red Rising“ -Trilogie
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016
Verlag: Heyne

     
1. Red Rising
2. Red Rising - Im Haus der Feinde
3. Red Rising - Tag der Entscheidung 

          
Immer war Darrow stolz darauf, als Minenarbeiter auf dem Mars den Planeten zu erschließen. Bis er herausfand, dass die Oberschicht, die Goldenen, längst in Saus und Braus leben und alle anderen ausbeuten. Unter Lebensgefahr schloss er sich dem Widerstand an und ließ sich selbst zum Goldenen verwandeln. Nun lebt er mitten unter seinen Feinden und versucht die ungerechte Gesellschaft aus ihrer Mitte heraus zum Umsturz zu bringen. Doch womit Darrow nicht gerechnet hat: auch unter den Goldenen findet er Freundschaft, Respekt und sogar Liebe. Zumindest so lange ihn niemand verrät. Und der Verrat lauert überall.

Mit diesem Buch habe ich mich ehrlich gesagt sehr schwer getan. Ich weiß nicht, ob es eher am Buch lag, oder an mir persönlich, deshalb versuche ich das Buch eher objektiver zu bewerten, als meine subjektive Wahrnehmung hier so super stark mit einfließen zu lassen.

[Rezension] Jenny Han - P.S. I still love you

8/02/2016

Sprache: Englisch
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis: unterschiedlich Kaufen?
Genre: Contemporary 
Reihe: Band 2 der „Lara Jean Song“ - Trilogie
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2015
Verlag: Simon & Schuster Books for Young Readers

       
1. To all the boys I've loved before |Rezension
2. P.S. I still love you
3. Always and Forever, Lara Jean (erscheint 4. April 2017)

            
Given the way love turned her heart in the New York Times bestselling To All The Boys I’ve Loved Before, which SLJ called a “lovely, lighthearted romance,” it’s no surprise that Lara Jean still has letters to write.

Lara Jean didn’t expect to really fall for Peter.
She and Peter were just pretending. Except suddenly they weren’t. Now Lara Jean is more confused than ever.
When another boy from her past returns to her life, Lara Jean’s feelings for him return too. Can a girl be in love with two boys at once?
In this charming and heartfelt sequel to the New York Times bestseller To All the Boys I’ve Loved Before, we see first love through the eyes of the unforgettable Lara Jean. Love is never easy, but maybe that’s part of makes it so amazing.

Nach Band 1 musste ich unbedingt Band 2 lesen, denn der Vorgänger war einfach einsame Spitze. Mit dementsprechend hohen Erwartungen bin ich an Band 2 herangegangen und kann sagen, dass der 2 Band durchaus gelungen ist, aber nicht an den 1 herankommt.